Reiseveranstalter, Reiseziele

Mit neuen Kreuzfahrtschiffen auf Rekordjagd

Waren im vergangenen Jahr noch knapp 26 Millionen Kreuzfahrtgäste auf den Weltmeeren unterwegs, könnten es 2018 allein durch die Auslastung der 16 neu in Dienst gestellten Schiffe über eine Million mehr sein.
Die „schwimmenden Hotels“ werden wieder größer – mit nur 16 Schiffen kommen 34.000 Betten hinzu. Sie müssen den Passagieren aber auch immer mehr bieten. Mit der „Symphony of the Seas“ nennt die Reederei Royal Caribbean auch 2018 das größtes Kreuzfahrtschiff der Welt ihr Eigen. Ein Theater im Heck sorgt hier für Unterhaltung, eine Wasserrutsche über zehn Stockwerke hinab in die Tiefe für „Kribbeln im Bauch“.

Spiel und Spaß garantiert auch die „Bliss“ der Norwegian Cruise Line. Über die rund 300 Meter lange E-Kart-Rennstrecke flitzen, in der Freiluft-Arena beim Laser-Tag Treffsicherheit beweisen, eine verlassene Raumstation erkunden – so wird jeder Tag auf See zum aufregenden Abenteuer.
Und warum auf einem Schiff nicht auch mal abheben? Dazu lädt der „Magic Carpet“ auf dem Celebrity-Schiff „Edge“ ein. Der tennisplatzgroße „freischwebende Teppich“ kann über mehrere Decks bewegt werden. Auf Deck 16 ausgerollt, verwandelt er sich in ein Restaurant, auf Deck 14 erweitert er den Poolbereich.
Die italienische Reederei MSC schickt ihre neue „Seaview“ mit einem außergewöhnlichen Design auf die Reise. Das von der Skyline Miamis inspirierte Heck soll mit vielen Balkonkabinen und Platz im Freien das Meer nahebringen. Dieses Gefühl vermittelt auch die komplett umlaufende Promenade mit Restaurants und Sportangeboten.

Neuigkeiten auch bei den deutschen Reedereien. Mit 2500 Kabinen wird die „Aida Nova“ die beiden aktuellen Flaggschiffe „Prima“ und „Perla“ weit übertreffen und zudem umweltbewusster unterwegs ein: Als weltweit erstes Kreuzfahrtschiff fährt sie nur noch mit Flüssiggas.
Für die TUI wird eine neue „Mein Schiff 1“ über die Ozeane kreuzen. Der durch zusätzliche 20 Meter Länge gewonnene Platz vergrößert den Fitness- und Wellnessbereich sowie die nun komplett überdachte Sportarena. Den Joggern steht jetzt eine 438 Meter lange Stecke zur Verfügung.

Doch es geht auch anders: Die beiden Neuzugänge der Reederei  Ponant „Le Lapérouse“ und „Le Champlain“ haben nur 92 Kabinen. Aber 110  Crewmitglieder betreuen die maximal  184  Gäste auf diesen im "Expeditionsstil“ gehaltenen Schiffen. Natürlich-authentische Farben und Materialien, so auch Treibholz, geben diesen Schiffen besonderes Flair. nicko

Mit einem modernen Neubau wird bald auch Nicko Cruises, bisher nur auf Flüssen unterwegs, auf hoher See kreuzen. Auf der hell und geschmackvoll eingerichteten „World Explorer“ werden die maximal 200 Gäste von ca. 100 Besatzungsmitgliedern umsorgt. Nicko zielt dabei ganz und gar „…auf die Ansprüche deutschsprachiger Gäste: Deutsch sprechender Service an Bord und Ausflüge in deutscher Sprache“. In sehr persönlicher Atmosphäre können Reisende ab/an Hamburg im Sommer 2019 die ersten außergewöhnlichen Nordland-Routen erleben.

Quelle: Gloobi.de/News für Reisebüro

Ein Urlaub auf den Seychellen muss kein Traum bleiben

Seychellen

Geht es um die „schönsten Strände der Welt“, gehören die granitgesäumten Buchten der Seychellen auf jeden Fall dazu. Bei ca. 115 Seychellen-Inseln im Indischen Ozean ist die Auswahl groß. Aber auch die Entfernungen sind beträchtlich, gut 1000 km trennen die Vogelinsel »Bird« und das »Aldabra-Atoll«, Heimat der größten Schildkröten der Welt. Zwischen den wenigen ständig bewohnten Inseln des Archipels ist man mit dem Flugzeug oder Katamaran unterwegs.

So reisen auch die meisten Urlauber, die per Direktflug mit Air Seychelles oder via Dubai, Abu Dhabi oder Doha auf der Hauptinsel Mahé landen und weiter auf ihre Trauminseln Praslin oder La Digue wollen.
Doch herrliche, weißsandige Badebuchten gibt es im Norden und Osten Mahés auch. Und noch viel mehr! Mit Victoria – hier leben die meisten der rund 90 000 Seychellois - die kleinste Hauptstadt der Welt. Zwischen den Glockenschlägen des hiesigen Big Ben bummelt man über den quirlig-farbenfrohen Markt, besichtigt den botanischen Garten und das Nationalmuseum und hat die Stadt schon fast kennengelernt. Die nur 28 km lange Insel verzaubert nicht allein „mit Stadt, sondern mit Land“, üppig bewachsenen Bergwäldern im Inselinneren, die bei Touren auf den höchsten Gipfel, den 905 m hohen Morne Seychellois, durchstreift werden können.

Auf Praslin, der zweitgrößten Insel des Archipels, wachsen die weltberühmten Coco de Mer-Palmen. Im »Vallée de Mai«, dem von der UNESCO geschützten Weltnaturerbe, werden die größten Nüsse der Erde, die Meereskokosnüsse, geerntet.
Geht es um den schönsten Platz für Hochzeit und Flitterwochen, zieht es viele Paare auf Praslins kleine Nachbarinsel La Digue. Hier bieten „Bilderbuchstrände“ vor einer faszinierenden Granitkulisse den passenden Rahmen, um den Bund fürs Leben zu schließen – nachdem vom Hotel im Rahmen eines Hochzeitarrangements alles vorbereitet, alle Formulare besorgt wurden.

Die beste Zeit zum Heiraten wie zum Reisen überhaupt ist – das ganze Jahr. Neben den stets angenehmen Temperaturen sorgen auch der zu Europa nur geringe Zeitunterschied sowie die Einreise ohne Visum und ohne besondere Impfvorschriften für einen guten Start in den Inselurlaub, egal ob in den Luxusresorts der bekannten Hotelketten, in familienfreundlichen, gemütlichen Strandhotels oder in kleinen Bungalowanlagen und Gästehäusern.
Es müssen nicht VIP-Service, Premium Lounge am Flughafen Mahe und 200 m2 große Pool- oder Strandvillen in einer riesigen tropischen Gartenanlage sein, auch eines der 5 Zimmer im landestypischen, familiär geführten **Bernique Guesthouse auf La Digue reicht für einen unvergesslichen Inselurlaub (z.B. Flug ab/an Frankfurt, 13 Übernachtungen, Frühstück, 11.04.18 - 25.04.18, ab 1513,00 € pro Person).
Gut geeignet für einen Aufenthalt auf Praslin ist das am feinsandigen Strand der Grand Anse ruhig gelegene **Beach Villa Guesthouse (klein und gemütlich, 9 Zimmer, in der Nähe Geschäfte, Bars und Restaurants, z.B. Flug ab/an Frankfurt, 13 Übernachtungen, Frühstück, 15.01. – 29.01.18, ab 1648,00 € pro Person).
Ein Honeymooner Superior Zimmer bietet das **+The Britannia Hotel Praslin am Rand von Grand Anse an. Alle 12 Zimmer sind im kreolischen Stil gestaltet, Küche und Bar des gemütlichen, kleinen Hotels verwöhnen mit kreolischen Köstlichkeiten (z.B. Flug ab/an Frankfurt, 13 Übernachtungen, Frühstück, 09.04.18 - 23.04.18, ab 1660,00 € pro Person).

Reicht eine Insel für das „Erlebnis Paradies“ nicht aus, dann einfach „Inselhüpfen“ oder auf Segelkreuzfahrt gehen und dabei auch fantastische Schnorchel- und Tauchreviere erkunden.
Findet an Bord eines der Segelschiffe von Silhouette Cruises eine Hochzeit statt, sucht sich das Brautpaar seine Lieblingsbucht für die Zeremonie selbst aus. Die frisch Vermählten genießen zudem besondere Honeymooner-Angebote, so 20 bis 50% Preisvorteil für die Braut.
Die AIDAblue kreuzt im Winter 2018/19 (November bis Februar) auf 14tägigen Routen zwischen den Inselreichen des Indischen Ozeans und verbindet dann Mauritius und die Seychellen mit Madagaskar (an/an Port Louis auf Mauritius, Innenkabine ab 1595,00 € pro Person, bei Buchung bis 31.05.18 werden pro Person 300,00 € Frühbucher-Plus-Ermäßigung gewährt).

Seychellen Seychellen

Tunesien vergibt neues Gütesiegel

Tunesien Hier tut sich etwas: TUI Fly und Condor planen für den Sommer 2018 wieder mehr Flüge nach Tunesien, Kreuzfahrtschiffe – so die von MSC und Costa – laufen bereits im Winter 2017/18 wieder tunesische Häfen an. Und viele renommierte Hotelketten eröffnen neue Hotels.
Doch nicht nur die neuen Resorts von Mövenpick, Steigenberger, Ritz Carlton, Radisson, Sofitel oder Fours Seasons… dürfen sich um ein neues Gütesieg el für touristische Produkte bewerben und dann mit dem Label „Tourism Quality Tunesia“ für sich werben. Erfüllen sie die Qualitätsanforderungen des Tunesischen Fremdenverkehrsamtes, gilt dieser Qualitätsnachweis auch für Restaurants, Anbieter von Transfers und Ausflügen. Bei den Hotels wird gleich „doppelt geschaut“ und auch deren Sterne-Klassifizierung überprüft.
Quelle: Touristik Aktuell

Zufriedene Türkei-Reisende

Eine Reise in die Türkei nur, weil der Urlaub hier deutlich günstiger ist als anderswo? Die Analyse der „Last-Minute-Buchungen“ des Sommers lässt dies vermuten, zumal auch das „Wintergeschäft mit Langzeiturlaubern“ verhalten läuft.
Doch Stammgäste vertrauen „ihrem Urlaubsziel“ und kommen zufrieden zurück, denn die türkischen Hoteliers schaffen es, große Gastfreundschaft mit hoher Produktqualität zu verbinden. Sehr hohe Weiterempfehlungsraten in den Bewertungsportalen belegen dies.
In vielen Hotels werden sich auch in diesem Winter die Gäste wieder „wie Könige fühlen“ und dabei von Sparterminen, Langzeit- und Best Ager-Rabatten, kostenlosen Extras bei Spa und Wellness, Zimmer-Upgrades u.v.m. profitieren (35 Tage im ****Hotel, Flug ab/an Leipzig, Verpflegung „Alles Inklusive“, Anfang Januar 2018 unter 800,00 € pro Person im DZ).
Beheizbare Außenpools sorgen für Badevergnügen, eine Vielzahl an Sportangeboten, aber auch Tanz-, Koch- und Gärtnerkurse lassen keine Langeweile aufkommen, dauert der Urlaub länger…
Auch für Rollstuhlfahrer sind viele Hotels an der türkischen Riviera bestens geeignet, so die beliebten Häuser Sentido Perissa, Trendy Verbena und Paloma Oceana.

Was tun bei einer Veranstalter-Insolvenz?

Die sehr überraschende Insolvenz des Berliner Reiseveranstalters JT Touristik rät zu einem Blick auf das „Kleingedruckte“ des Sicherungsscheins, denn durch diese Kostenübernahmeerklärung sind nur diejenigen Kosten gedeckt, die dem Kunden die Rückreise ermöglichen.
Wird im Fall einer plötzlichen Insolvenz des Veranstalters der Aufenthalt im gebuchten Hotel freiwillig fortgesetzt, müssen die daraus entstehenden Kosten meist durch den Reisenden selbst übernommen werden. Der Kundengeldabsicherer ist dazu nicht verpflichtet, aber vielleicht aus Kulanz bereit. Durch direkten Kontakt mit dem Versicherungsunternehmen kann dies geklärt werden.

Quelle: Touristik Aktuell, 16.10.17

Asien, Arabien... ganz individuell erleben

Asien, Arabien

Nicht von A bis Z, aber von B wie Bhutan bis V wie Vietnam reichen die "maßgeschneiderte" Reisen mit garantierter Durchführung, die beim Berliner Reiseveranstalter East Asia Tours gebucht werden können. Egal, ob sich 2, 3,4… Personen zusammen finden – schon für ganz kleine Reisegruppen gibt es über 300 individuell kombinierbare Reisebausteine, eine umfangreiche Auswahl an Hotels sowie Angebote für Transfers und Ausflüge zu den schönsten und interessantesten „Fleckchen“ Asiens, Arabiens und auch Neuseelands.

Ganz typisch für eine East-Asia-Reise sind Länderkombinationen, so die beliebten Routen durch Indochina, die u.a. Nordlaos und Südchina, Kambodscha und Südlaos oder Kambodscha und Vietnams Küsten miteinander verbinden. Ein besonderer Brückenschlag gelingt mit Rundreisen, die nach Japan und Korea führen. Um die landschaftlichen Schönheiten und kulturellen „Highlights“ beider Länder in der schönsten Zeit zu erleben, finden diese Touren während der prachtvollen Kirschblüte in Japan oder der farbenfrohe Herbstlaubfärbung in Südkorea statt.

Länder, die einst nur von Abenteurern oder Forschungsreisenden durchstreift wurden, bietet der Veranstalter in vielen Varianten an – so Touren auf Borneo, verbunden mit dem Sultanat Brunei.
Gibt es einen schiffbaren Fluss, gehören auch Flusskreuzfahrten zum Reiseprogramm.
Neben den „berühmten“ Kreuzfahrten auf dem Yangzi, Ganges oder Mekong können auch Touren auf dem River Kwai oder Irrawaddy gebucht werden. Zwischen Mandalay und Bagan einen Teil der Reise komfortabel an Bord von Flusskreuzfahrtschiffen der „Pandaw Cruises“ auf dem Irrawaddy zu genießen zählt zu den Höhepunkten eines Burma-Aufenthaltes.

 

AIDA: „Erleben Sie Ihren Urlaub neu“

Wenn alles nach Plan läuft und die bei der Kiellegung unter den Rumpf geschobene Münze Glück bringt, geht die AIDAnova im Dezember 2018 mit ihren ersten Gästen auf die Reise. Ein Blick auf dieses Schiff, mit dem „eine neue AIDA Generation geboren“ wird, eröffnet den Katalog "Erleben Sie Urlaub neu" (September 2017 bis Oktober 2018). Danach präsentieren sich die 12 AIDA-Schiffe, die 2018 fast alle Kontinente bereisen und dabei 200 Häfen in 65 Ländern ansteuern. Die kürzeste Reise, eine Schnupperkreuzfahrt auf der AIDAluna, verbindet in 2 Tagen Kiel und das wunderschöne Kopenhagen. Zum längsten Törn lädt die AIDAcara ein: in 116 Tagen um die Welt. Ab/an Hamburg reist sie über den Atlantik, Pazifik und Indischen Ozean, passiert den Suez-Kanal, gelangt über das Mit-telmeer wieder zurück und hat dann in 41 Häfen angelegt.

AIDA Doch es geht auch schneller über fast alle Meere der Welt. Für Einsteiger oder Kurzurlauber sind 3-, 4- und 5tägige Kurzreisen auf Nord- und Ostsee und dem Mittelmeer dabei. Möchte man 7 bis 14 Tage unterwegs sein, finden sich in Europa bis ganz hoch in den Norden, in der Karibik, aber auch im Orient viele, viele Routen, so die Reisen auf der AIDAperla zu den schönsten Metropolen Westeuropas, die 14tägige Tour auf der AIDAvita „Großbritannien & Irland“ oder die 17tägigen Reisen bis zum Polarkreis von Mai bis Juli 2018.
Viel erholsame Zeit an Bord, aber noch mehr Zeit für wunderbare Landausflüge bieten die Touren an der amerikanischen Ostküste. Ab New York geht es nach Montreal (auch als Kreuzfahrt AIDA SELECTION, siehe unten) oder nach Florida und in die Karibik.
In der Winterzeit sind AIDA-Schiffe wieder in der Karibik unterwegs und verbinden die vielen Inseln der Antillen mit Mexiko oder Mittelamerika. Auch die faszinierende Inselwelt des Indischen Ozeans kann dann mit AIDA erkundet werden. Zwischen Dezember 2017 und Februar 2018 steuert die AIDAbella von Bangkok aus tropische Traumziele in Thailand, Malaysia und Singapur an.
AIDA Für sehr viel „Erholung auf See“ bieten sich die Transreisen an, wenn die Schiffe ihr Fahrgebiet wechseln. Diesmal durchquert die AIDAbella auf dem Weg nach Dubai von Venedig aus Adria, Mittelmeer und Rotes Meer, während die AIDAstella dieses Ziel ab Mallorca über Malta, Griechenland, Ägypten, Jordanien, Oman, Abu Dhabi und Bahrain erreicht. Auf ähnlich interessantem Kurs kommen Bella und Stella dann im Frühjahr 2018 wieder zurück ins Mittelmeer.
„Echtes Seefahrer-Feeling“ kommt bestimmt auch bei den Kreuzfahrten von Dubai nach Bangkok, u.a. vorbei an den 1196 Inseln der Malediven oder von Kreta nach Mauritius auf.

Möchte man nicht auf einem Schiff mit über 1000 Gästekabinen reisen, sondern die persönliche Atmosphäre der kleinen Schiffe AIDAaura, AIDAcara und AIDAvita genießen, empfehlen sich die besonderen Urlaubserlebnisse "AIDA SELECTION Land & Leute erleben". Außergewöhnliche Routen führen in traumhafte Regionen, die dank längerer Aufenthalte intensiv erkundet werden können. An Land präsentieren Ausflüge die schönsten Plätze, geheimnisvollsten Orte und faszinierendsten Naturschauspiele, an Bord genießt man die Aufmerksamkeit der AIDA SELECTION Gastgeber und lässt sich durch ein exklusives Entertainment-Programm mit regionalen Gastkünstlern unterhalten. Das Insider-Wissen der Lektoren und regionalen Spezialitäten in den Bordrestaurants verbinden noch mehr mit dem Reiseziel.
Auf ganze drei Wochen Reisezeit bringt es die AIDAcara im Juli und August 2018, unterwegs nach Island und Grönland. Die spektakulären Kreuzfahrten ab/an Hamburg steuern an der Westküste Grönlands Ilulissat und Nuuk an, erreichen die Südküste bei Qaqortoq, passieren den Prinz-Christian-Sund und besuchen auf Island Reykjavik, Akureyri und Seydisfjördur.

Bei allen Reisen, auf allen Schiffen gilt weiterhin: Bei AIDA sind die schönsten Extras inklusive! Dieses Prinzip, aber auch hohe Frühbucherermäßigungen, günstige Mehrbettkabinen und reduzierte Festpreise für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im 3. und 4. Bett der Kabine tragen dazu bei, dass aus einem Reisetraum eine Traumreise werden kann.

Kururlaub im Winter

Im Urlaub etwas für die Gesundheit tun? Schon längst keine Angelegenheit der "älteren Semester" mehr. Und auch schon lange nicht mehr auf Orte mit langer Kur- und Bädertradition beschränkt. Doch auch dort, wo schon Kaiser und Könige, Goethe und Beethoven kurten, ist inzwischen viel Modernes entstanden.
Der Plauener Reiseveranstalter SELTA MED, spezialisiert auf das Reisen rund um Gesundheit, Prävention und Wellness, bietet das ganze Jahr über Kur- und Wellnessurlaub an, im Winter aber besonders günstig. Diese Angebote für die Reisezeit September bis April gelten für Hotels an der deutschen und polnischen Ostseeküste, im berühmten tschechischen Bäderdreieck, in der Slowakei und im Riesengebirge. Besonders groß ist die zum Sparen einladende Auswahl für die vielen Hotels in Marienbad: Komplexe Heilkur zum Minipreis, Winterkururlaub, „2=1“ (eine Person zahlt, die zweite Person reist kostenfrei mit) oder Einzelzimmer ohne Zuschlag. Eine dieser Kurreisen schont den Geldbeutel und garantiert eine Vielzahl von Kuranwendungen, die fast immer in den hoteleignen Kur- und Wellness-Zentren „verabreicht“ werden.

In den beliebten Kurhotels ***Hubert und ****Reza in Franzensbad kann neben „2=1“ auch eine dreiwöchige Kur zum Sonderpreis gebucht werden. Möchte man solchen Kurbetrieb erst kennenlernen, empfiehlt sich eine „Kur zur Probe“, so im ***+Kursanatorium Dr. Petak oder im ***+Sanatorium Mariot. Neben den Kuranwendungen bleibt so viel Zeit, im beschaulichen Franzensbad zu entspannen und den Winter im westböhmischen Bäderdreieck zu genießen. Karlsbad, das dritte und mondänste Bad Westböhmens kann man mit SELTA MED u.a. während eines Wintererholungsaufenthaltes oder einer Schnupperkur bereisen.

Polnischen Ostsee Mit guter Luft und herrlichen Stranderlebnissen locken die Kurorte an der Polnischen Ostsee auch im Winter. In den letzten Jahren wurden hier viele sehr gut ausgestattete Hotels errichtet. Dazu gehört auch das im Sommer 2015 eröffnete ****Hotel Drei Inseln in Swinemünde. In diesem Hotel verteilen sich die gut ausgestatteten Zimmer auf 3 Gebäude, während sich der sehr große, modern und farbenfroh gestaltete Kur- und Wellness-Komplex unter allen Häusern befindet. Ein Winterkururlaub, eine Heilkur zum Minipreis oder „Drei Wochen zum Sonderpreis“ können auch für dieses Hotel gebucht werden, sogar mit der Verpflegung „Alles inklusive“.

Soll eine beeindruckende Berglandschaft die Kur begleiten, dann auf nach Bad Flinsberg. Das moderne, mit vielen therapeutischen Spezialgeräten ausgestattete Reha-Zentrum im neuen ***+Hotel Sudetia bietet zum Beispiel Radonkuren an. Doch das mit nur 30 farbenfrohen Zimmern sehr familiäre Haus ist auch gut geeignet für einen Wintererholungsaufenthalt. Egal wohin, egal wie lange, ob Erholungsaufenthalt oder Komplexe Heilkur – bei SELTA MED beginnt auf Wunsche jede Reise bequem mit der Haustürabholung.

A-Rosa: Aus Kreuzfahrten werden „Städte- & Naturreisen“

A-Rosa bietet nun Familienkreuzfahrten an

Seit 15 Jahren sind die unverwechselbaren A-ROSA-Schiffe schon unterwegs. Auf Donau, Rhône und Saône, Rhein, Main und Mosel oder Seine ziehen sie „ihre Bahnen“. Dabei gilt: "Zeit haben" – für sich und den Partner, für die Natur, für die Welt entlang des Flusslaufes.
In den großzügigen Außenkabinen eines A-ROSA-Schiffes (darunter auch Familienkabinen) fühlt man sich sofort heimisch. Am Pool, auf dem Sonnendeck oder im SPA-ROSA wird die wunderbar entschleunigte Form des Reisens zu einem ganz besonderen Genuss. Gourmetbuffets, die regionale und saisonale Spezialitäten vereinen, und das "Live Cooking à la minute" verwöhnen jeden Gaumen und sorgen für kulinarischen Hochgenuss. Mit dem Tarif „A-ROSA Premium alles inklusive" wird all dies zu einem rundum sorglosen Urlaub, denn so wird u.a. die Vollpension an Bord ergänzt durch ganztags kostenfreie hochwertige Getränke.

Doch eine Flussreise mit A-ROSA ist viel mehr als Gaumenfreunde, gutes Essen, gute Getränke. Auf jeder Route kann man aktiv sein, sich auspowern, in Schwung kommen – beim Fitnesstraining an Bord oder auf einer Radtour an Land. Jede dieser Touren, mit kundigem Führer oder auf eigene Faust, trainiert den Körper und/oder verwöhnt die Sinne mit Kunst und Kultur vom Feinsten. Danach entspannt jeder auf seine Weise in der Sauna, auf dem Sonnendeck… Eine A-ROSA-Kreuzfahrt wird zum perfekten „Urlaub ohne „oder“, (denn) er kennt nur das Wörtchen „und“. Stadt und Natur, nichts tun und aktiv sein, Spa und Gourmetküche, entspannen und Aufregendes erleben.“

Kreuzfahrten So also reist man. Doch wohin? In die schönsten Regionen Europas, um Städte, Menschen und Natur zu erleben! In eine Stadt gelangt man zu Fuß, per Rad, motorisiert, mit dem Flugzeug. Oder mit einem Schiff. Dann hat man ein komfortables, schwimmendes Hotel gleich dabei, reist bequem von Ort zu Ort ohne stetiges Kofferpacken, Warten in Terminals, Suchen nach Parkplätzen… Aus City-Hopping wird ein stressfreier, sicherer und unbeschwerter Urlaub der kurzen Wege, denn die A-ROSA ankert meist mitten in der Stadt.
Und auf dem Weg von Stadt zu Stadt genießt man grandiose Naturschönheiten, durchquert imposante Schluchten, passiert steil aufragende Felsen, sieht den Fluss und alle Schätze der Uferlandschaften in wunderbares Licht getaucht, begibt sich also auf eine Städte- & Naturreise!
Jeden Tag etwas Neues an Land wie an Bord genießt man auf einem A-ROSA-Schiff auch mit der ganzen Familie rundum entspannt. In den geräumigen Suiten und Kabinen fühlen sich auch die Kinder wohl, kommen bei familienfreundlichen Ausflügen auf ihre Kosten, vergnügen sich an Bord im Kids Club. Im „Premium alles inklusive“- Tarif reisen Kinder bis 15 Jahre kostenfrei. Sind die Eltern mit zwei Kindern unterwegs, sogar in der eigenen Kabine.
Ferienzeit ist Familien-Reisezeit. Also öffnet A-ROSA den Kids Club für Reisende von 4 bis 15 Jahren ab 2018 auch in den Herbst- und Weihnachtsferien. Zu besondere Familienreisen sind die A-ROSA-Schiffe dann nicht mehr nur zu Ostern und im Sommer auf Europas Flüssen unterwegs, sondern auch in der Weihnachtszeit. Für die schönste Zeit des Jahres werden u.a. 4/5tägige Touren auf Seine, Rhein und Donau angeboten.

Quelle: A-Rosa Flussschiff GmbH

Aus alt mach neu – wunderbar renovierte Hotels am Meer

Hotels am Meer Hotels am Meer

So manches der beliebten Badehotels auf den Balearen, Kanaren oder in der Türkei war „in die Jahre“ gekommen. Doch Umbau oder Komplettrenovierung lassen viele Häuser bereits im Sommer 2017 oder im Winter 17/18 wieder in neuem Glanz erstrahlen.
Hier einige Empfehlungen für den Urlaub in „neuen Farben“:

In Can Picafort bietet das ****Alzinar Mar nach Komplettrenovierung nun 117 moderne, helle Juniorsuiten. Das Adults only-Hotel ist mit Halbpension buchbar, Unterhaltung und Shopping in Hotelnähe zu haben.
Kaum größer ist mit 150 Wohneinheiten das ****Canyamel Classic auf Mallorca. Vollständig modernisiert, erwartet es 100 m vom Strand entfernt Badeurlauber und Weinliebhaber, denn Weinverkostungen gehören hier zum Programm.

Einen überwältigenden Blick auf den Atlantischen Ozean von Puerto de la Cruz aus haben nun alle Gäste im Adults only-Hotel ****Atlantic Mirage. Liegen, Whirlpools und eine Bar auf der Dachterrasse laden ein, das Panorama zu genießen. Sehr modern gestaltete, stilvoll ausgestattete Suiten bieten großen Komfort und Meerblick über die Meerwasserschwimmbäder „Lago Martianez“ hinweg.

Ein bezaubernder Blick vom Pool auf das Meer öffnet sich im ****Bahia Kontiki auf Lanzarote. Nach Komplettrenovierung im Sommer 2017 laden modern und chic gestaltete Appartements mit Meerblick zu einem wundervollen Badeurlaub am langen Sandstrand Playa Grande in Puerto del Carmen ein. Dieser Strand ist auch schnell vom ****Playamar aus erreicht. Die kleine, sehr familiäre Anlage besteht nur aus 12 Bungalows und 34 Appartements, auch gerade hell und modern renoviert.
Noch einmal Puerto del Carmen: Inmitten eines typisch kanarischen Gartens liegt das ****Los Fariones. Noch wird gebaut, doch bald soll das Haus mit direktem Zugang zu einem sehr ruhigen Strandabschnitt in neuem Glanz erstrahlen. Ob vom Infitiy-Pool oder dem herrlichen Spa-Bereich aus – überall fantastischer Meerblick.

Wer eines der komplett renovierten Premium-Appartements in der ****Hacienda San Jorge auf La Palma bucht, wohnt in einem botanischen Garten, der während einer Führung auch ausgiebig zu bewundern ist. Wunderbar auch der Meerblick aus den höher gelegenen Appartements dieser im landestypischen Stil gestalteten Anlage. Der nächste Lava-Badestrand ist schnell erreicht, doch für ein Bad im Meerwasser gibt es auch einen Pool.

Auch auf Gran Canaria, Madeira oder Sri Lanka waren in vielen Hotels Handwerker zugange, zwei der bekanten und beliebten Barut-Hotels in der Türkei wurden sogar von neu erbaut und sind jetzt sehr chic und modern: Badeurlaub im ***** Barut Acanthus & Cennet bedeutet nun wieder Wohlfühlen in einer Anlage mit nur 255 Zimmern, direkt am Strand, in einem schönen Garten. Reist man im Winter an, lädt das Barut Vitality Programm zu Tanz-, Koch-, Mal-, Garten- oder Computerkursen ein. Auch Türkisch- Unterricht wird angeboten. Karaoke- und Filmabende unterhalten.
Fotos: Schauinsland Reisen

Inselurlaub mit OLIMAR – Porto Santo

OLIMAR – Porto Santo

Einer der bekannten Reise-Spezialisten ist Olimar. Portugal- und Spanienreisen der „besonderen Art“ sind das Metier des Kölner Veranstalters, der in den Sommerkatalogen 2017 viel Neues im Programm hat - so Hotels oft abseits der touristischen Zentren, Boutique-Hotels, charmante Apartmenthäuser und Unterkünfte auf dem Land. Sie sprechen Reisende an, die es individuell mögen und nach landestypischem Flair suchen. All das finden sie mit Olimar in Italien und Kroatien, auf Mallorca und den Kanaren, an der Algarve oder in Nord- und Mittelportugal. Und natürlich auf Madeira. Zum umfangreichen Hotelangebot des Veranstalters – dem größten auf dem deutschen Markt – zählt auch das neue Lifestyle-Hotel Pestana CR7 am Hafen von Funchal. Als Joint Ventures zwischen dem Fußballstar Cristiano Ronaldo und der Hotelkette Pestana entstanden, gilt es als neuer Hotspot der Inselhauptstadt.
Auf die kleine Nachbarinsel Madeiras, Porto Santo, kann man mit Olimar im Sommer 2017 nonstop ab Frankfurt und Düsseldorf fliegen. Die kleine, sonnenverwöhnte Insel hat vor allem eines - feinen Sandstrand, knapp 9 km lang, goldgelb und kuschelweich. Badevergnügen in einer herrlich unaufgeregten Umgebung, dazu vielleicht eine Begegnung mit der Weltgeschichte, denn im kleinen, ursprünglichen Hauptort Vila Baleira lebte einst auch Christoph Kolumbus. Heute erinnert ein kleines Museum daran. Klein ist er aber wirklich nicht – der von Severiano Ballesteros konzipierte Golfplatz. Er gehört ebenso zum Freizeitangebot auf Porto Santo wie das moderne Thalasso-Therapiezentrum.

Holiday Extras – nicht nur Park, Sleep & Fly

Park, Sleep & Fly

Beginnt die Reise nicht gleich an der Haustür, sprich am wohnortnahen Airport, heißt es oft „Park, Sleep & Fly“. Die günstigsten Parkplätze mit Transfer zum Terminal und/oder eine große Auswahl an Flughafenhotels dazu bietet seit über 30 Jahren Holiday Extras an. Doch der Service rund ums Fliegen geht inzwischen weiter: Lässt sich eine längere Wartezeit auf dem Flughafen nicht vermeiden, dann sind die Holiday Extras Airport Lounges der ideale Platz, diese Zeit angenehm und fern der überfüllten Wartebereiche zu verbringen – vor dem Abflug am Heimatflughafen, bei Umsteigeverbindungen mit längerem Aufenthalt, bei Wartezeiten nach der Ankunft oder vor dem Rückflug. So verlängert das Lounge-Erlebnis (3 Stunden Aufenthalt ab 23,oo EUR pro Person) den Urlaub, denn die Airport Lounges punkten mit einer Vielzahl an Serviceleistungen, z.B. kalten und warmen Mahlzeiten und Getränken, kostenfreiem WLAN, Ladestationen für Mobiltelefone, Tablets und Laptops, TV mit internationalen Programmen oder einem breiten Angebot an Zeitungen und Zeitschriften.
Und was vor der Flugreise klappt, kann auch den Beginn einer Kreuzfahrt sehr angenehm machen: „Park, Sleep & Cruise“. Ob Hamburg, Amsterdam, Venedig oder Passau – preiswerte Hotels und Parkplätze direkt am Hafen sind knapp. Also spart auch hier das Vorausbuchen Zeit, Nerven und vor allem Geld. Holiday Extras-Kunden profitieren von einer Stellplatzgarantie auf geschützten Parkplätzen (in Hamburg direkt am Kreuzfahrtterminal), dem Transfer zum Hafen und zum Parkplatz sowie Hafenhotels, die einen Tag mehr Urlaub bei Anreise am Vortag garantieren. Während der Kreuzfahrt parkt das Fahrzeug dann sicher auf dem Hotelstellplatz. Weil Parkplätze an den Häfen oft schon so teuer wie die Übernachtung in einem guten Hotel sind, rechnet sich das, denn die Stellplatzgebühr für bis zu 22 Tage und der Transfer zum und vom Hafen sind im Übernachtungspreis inklusive!

Beim Türkeiurlaub sparen mit BENTOUR

BENTOUR Der Spezialveranstalter für die Türkei und Nordzypern macht die Entscheidung für das richtige Urlaubshotel nicht leicht - dafür ist das Angebot mit über 400 Häusern einfach zu groß. Doch schnell entdeckt jeder das Passende - egal, ob in Familie, als Paar oder Oma und Opa mit den Enkeln unterwegs...
BENTOUR bietet Strand-, Boutique-, Luxus- und Designhotels an, darunter die besten Familienhotels mit insgesamt über 300 Wasserrutschen. Ganz einfach wird die Auswahl, schaut man auf das Gütesiegel BenSwissClub. Es steht für «Schweizer Qualität», gemessen an jenen Kriterien, die Urlaubern sehr wichtig sind. Inzwischen sind 39 türkische Hotels und Resorts Mitglied im BenSwissClub, denn sie können auf hohe Weiterempfehlungsraten in den Bewertungsportalen (Holidaycheck oder Traveltainment) und eine Zertifizierung nach Qualitätsnormen verweisen. Zu ihren Gästen zählen mindesten 60% West-Europäer und Einheimische. Für die Gästebetreuung stehen an der Rezeption und in den Kinderclubs Deutsch oder Französisch sprechende Mitarbeiter zur Verfügung. Pool- und Strandaufsicht sind garantiert, die Strände der Strandhotels sind mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. In jedem der Hotels gibt es ein oder mehrere à la Carte Restaurants, auch ein Diätbuffet wird angeboten.
Im BenSwissClub trifft man viele der bekannten und beliebten türkischen Hotelketten, u.a. einige der Ali Bey-, Barut-, Crystal-, Delphin-,Gloria-, Güral- oder Royal-Hotels.

Etwas ganz Besonderes, u.a. mit VIP-Service und vielen Extraleistungen, bieten BENSWISS LAGOON® und BENWSISS VILLA® Hotels. Das Villenkonzept genießen BENTOUR-Gäste exklusiv, entscheiden sie sich in den Hotels WOW Topkapi Palace, Gloria Verde Resort und Kempinski Hotel The Dome für das «Hotel im Hotel».

Ein sehr türkeitypisches Reisevergnügen erlebt man auf den sogenannten "Blauen Reisen", denn die klassischen Gulets kreuzen auf interessanten Routen in den schönsten Buchten der Ägäis bis hinauf nach Griechenland. Freunde des Segelsports kommen auf der neuen Segelyacht des Typs Hanse 575 voll auf ihre Kosten. Während die faszinierenden Rundreisen, die schon zu zweit angetreten werden können, einer "fertigen" Route zu den unentdeckten Perlen der Türkei folgen, sind für die Metropole Istanbul alle Reisen auch individuell zusammenstellbar.

Und wie spart man? Auf jeden Fall durch günstig kalkulierte "All Inklusive- Angebote". Doch auch attraktive Frühbucher-Rabatte bis zu 43 % auf den Hotelpreis, Kinder- und Jugendermäßigungen (bis 17,99 Jahre), der Oma-Opa-Enkel -Rabatt und die BENTOUR BEST AGER BENEFITS (Seniorenermäßigungen in vielen Anlagen schon ab 55 Jahren) schonen die Urlaubskasse.
Für das "Glück" der Urlauber - siehe oben - sind die BENTOUR-Reiseleiter im Einsatz - 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag.

YOLO - jung, rotzfrech, hyperaktiv

...zudem unkonventionell, selbstbestimmt, zwanglos, abenteuerlustig. Das sind nur einige der Attribute, mit denen sich eine Reisemarke beschreibt, die gerade - am 01. September 2016 - gestartet ist und Reisen nach Asien, Afrika, Mittel- und Südamerika sowie Neuseeland anbietet.
Das Reiseprogramm für junge und jung gebliebene Urlauber, ist "skilled by Chamäleon", baut auf die Erfahrungen des Berliner Reiseveranstalters für besondere Erlebnisreisen. Und verspricht damit auch "Maßgeschneidertes" - allerdings in einer neuen Erlebnisklasse und für eine besondere Zielgruppe: YOLO-Reisende sind zwischen den späten 70ern und frühen 90ern geboren, stehen auf unkonventionelle Adventure-Programme, möchten Unbekanntes ausprobieren, unterwegs viel Zeit haben, um eigene Träume zu verwirklichen und weltweit Freunde finden. Zudem unterstützen sie ökologische und soziale Projekte, so zur Kompensation des CO2-Ausstosses durch den Flug den Schutz des Regenwaldes in Ecuador.
Zu den aufregendsten Orten der Welt reisen, mal allein, mal mit maximal 15 Gleichgesinnten, kann man mit YOLO auf 33 Touren in 28 Ländern. Angeboten werden Aktivreisen mit deutschsprachigen Reiseleitern und "Full Service" oder von einem Tourguide geführte englischsprachige Reisen mit internationalen Teilnehmern:
"Auf deutsch" kann man allein oder mit maximal 12 Teilnehmern in 15 Tagen Botswana, Namibia und Sambia "Absolut tierisch gut" erleben. Mit 8 bis 16 Reiseteilnehmern verbringt man 14 Tage in Costa Rica "Wie bei Adam und Eva", geht in Indien auf eine "Achterbahn der Sinne", nach Neuseeland "Auf ins Abenteuerland" oder nach Vietnam, in "Ein Land, ein Märchen".
Ganz allein oder mit bis zu 15 Mitreisenden tanzt man mit dem englischsprachigen Guide in Bolivien, Argentinien und Chile den "Tango of your sense", genießt in China "Pomp, duck and luck" oder fühlt sich auf Bali und Lombok "In touch with happiness". Und bringt stets Freude mit nach Hause.

Aus Thomas Cook wird Thomas Cook Signature

Thomas Cook Signature Im Juli 1841 veranstaltete Thomas Cook die erste organisierte Reise. Sie war kurz, 12 Meilen mit der Eisenbahn, damals eine neue und aufregende Art des Reisens. Es wurden Sandwiches und Tee gereicht...
Heute, 175 Jahre später, gehört das Unternehmen Thomas Cook zu den größten Reiseveranstaltern Europas. Und wird sich wieder einmal verändern, denn aus Thomas Cook wird nun Thomas Cook Signature. Angeboten werden jetzt Premiumreisen in erlesene Vier- und Fünf-Sterne-Hotels in den schönsten Zielgebieten des Nah- und Fernbereichs. Zu den 1500 Hotels kommen 33 neu in das Programm aufgenommene Rundreisen. Von der ersten Minute des Urlaubs an soll der besondere Signature Komfort zu spüren sein. Über solche Inklusiv-Leistungen wie die Sitzplatzreservierung auf Flügen mit Condor, Air Berlin und Sun Express, hochwertige Reiseführer, Rail & Fly, FlexOption, Privattransfer und Signature Connected Service (Thomas Cook-Reise-Experten sind 24 Stunden täglich erreichbar – egal ob telefonisch, per E-Mail, via SMS und WhatsApp oder im Rahmen eines Video- bzw. Online-Chats. Zusätzlich werden die Gäste in vielen Hotels von einem Reiseleiter persönlich besucht) hinaus können weitere „à la Carte“­Leistungen für noch mehr Komfort dazu gebucht werden. Dazu zählen die Condor Premium oder Condor Business Class, Privattransfer oder der Chauffeur Service und Lounge­ & VIP­Service.

Öger Tours: Die Sicherheit der Reisegäste hat höchste Priorität

Öger Tours Die Sicherheit der Reisegäste hat für die Veranstalter der Thomas Cook Group höchsten Stellenwert. So informiert Öger Tours, der Türkei-Spezialist von Thomas Cook , darüber, dass an 365 Tagen im Jahr, täglich 24 Stunden die Krisenexperten - ein Team von über 200 Mitarbeitern - im Einsatz sind: Ob der Unfall eines Verkehrsmittels, Naturkatastrophen, Terroristische Anschläge, Entführungen, Politische Unruhen, Krieg, Streiks, Festnahmen, Epidemien, Krankheiten, Seuchen oder Hotelbrände - im Krisenfall sind diese Experten eng mit den Kollegen in den Zielgebieten und an den Flughäfen vernetzt und stehen mit wichtigen Organisationen und Behörden in Kontakt, um alle nötigen Maßnahmen zu koordinieren. Alle Mitglieder des Krisenstabes haben klare Rollen und Verantwortlichkeiten, arbeiten mit Checklisten und nehmen an regelmäßigen Krisenübungen teil.
Schon zur Krisenprävention verfolgen sie die Medien und andere wichtige Informationsquellen, nutzen alle Kommunikations- und Informationstechniken , um z.B. immer auf dem aktuellen Stand in puncto Gästezahlen bei An- und Abreisen sowie Aufenthalten in den Hotels zu sein.

Trotz aller professionellen Maßnahmen - absolute Sicherheit gibt es leider nicht. Im Krisenfall erhalten die Kunden eine „Rundumversorgung“ in Deutschland und im Zielgebiet. So können Ärzte aus Deutschland ins Zielgebiet gesandt werden. Vor Ort und nach ihrer Rückkehr erhalten die Gäste Unterstützung und psychologische Betreuung.
Richten sich Betroffene und Angehörige an die eigens dafür eingerichteten Notrufnummern, treffen sie auf psychologisch geschulte Mitarbeiter, die sich um ihre Anliegen kümmern. Zudem werden auf den Internetseiten der Thomas Cook Veranstalter und von Condor in großen Krisenfällen wichtige und aktuelle Informationen bereitgestellt. Auch die Reisebüros werden zeitnah und umfassend unterrichtet und unterstützen beim Krisenmanagement.

Seit Monaten gilt die Türkei als besonderes Krisengebiet. Laut Öger Tours werden zur Zeit insbesondere die touristischen Zielgebiete (Türkische Riviera, Ägäis und Lykische Küste) gut überwacht - nicht nur von der lokalen Gendarmerie, sondern auch von der staatlichen Polizei und privaten Sicherheitsfirmen. An den Flughäfen, z.B. in Antalya, wird bereits bei Einfahrt mit dem Auto oder dem Bus stichprobenartig kontrolliert. Die erste Sicherheitskontrolle findet direkt am Eingang des Flughafengebäudes statt. Die Hotels in den touristischen Regionen können nur nach einer Identifikation betreten werden. Und die Anzahl der Security Mitarbeiter an den Hotelstränden wurde ebenfalls erhöht.

Hurtigruten - mehr als Postschiffe

Zu den beliebtesten Kreuzfahrten überhaupt zählen die auf einem Postschiff! Mit Hurtigruten entlang der norwegischen Küste reisen, Kurs auf Nordkap und Lofoten nehmen - davon träumt fast jeder, der gerne Seereisen unternimmt.

Nun wird auch Hurtigruten bald in neuem Design und umweltgerechter unterwegs sein: Sechs der Postschiffe werden auf die Versorgung mit Landstrom umgerüstet. Vor allem bei den langen Liegenzeiten im Hafen von Bergen stoßen sie dann weniger Schadstoffe aus.
Und im Lauf dieses Jahres werden auch die öffentlichen Räume der Schiffe neu gestaltet. Sie erstrahlen dann in modernem skandinavisch-arktischen Design. Natürliche Materialen wie Holz, Schiefer und Leder schaffen Formen, die z.B. an Feuer oder Wellen erinnern, also ihren Ursprung in der Natur haben. Im Bordrestaurant werden "die besten norwegischen Speisen" serviert und die Zutaten stammen von lokalen Lieferanten...

Den Weg von der "Brief- und Paketzustellung" zur Expeditionsreise ging die Postschiffreederei schon vor einiger Zeit. Nun ist der Katalog 2017/18 erschienen und ergänzt die bekannten Fahrgebiete im Nordmeer bis zur Antarktis durch Warmwasserziele wie Labrador und Neufundland. Bis nach Südamerika so Brasilien, Argentinien, Ecuador, Chile und Peru - und sogar auf den Amazonas kann man nächstes Jahr auf den 4 Expeditionsschiffen reisen.
Quelle: Touristik Aktuell

Studien- und Erlebnisreisen nur für Frauen

Im Wellness-Urlaub oder im Fitnessstudio unter sich zu sein, ist für viele Frauen schon normal. Nun werden auch Reisen für Frauen angeboten - von Veranstaltern, die Reisen ausschließlich für Frauen organisieren und solchen, die besondere Touren auflegen.
Hier eine Auswahl:

  • "Wandern und Wellness in der Bretagne", von Roscoff aus die Küstenlandschaft erkunden und sich in einem Thalasso-Zentrum verwöhnen lassen,
  • im "Land des Goldenen Vlieses" Museen, Dörfer, Klöster besuchen, in der kaukasischen Gipfelwelt wandern und Ruhe am Schwarzen Meer finden,
  • auf nach Island, die Schönheiten der Südküste entdecken und die vulkanische Energie der Insel tanken,
  • Yoga steht im Mittelpunkt einer Österreich-Reise: eine Jugendstil-Villa im Nationalpark Kalkalpen ist der passende Ort , um mit sich in Einklang zu kommen,
  • das Meraner Land (Südtirol) während genussvoller Wandertouren genießen und besondere Frauen kennenlernen,
  • auf Segeltörn gehen und mit einer Skipperin in der türkischen Ägäis kreuzen - nach Datca, Symi und Rhodos...

Alle diese Reisen werden von Veranstaltern organsiert, die sich im Forum Anders Reisen zusammengeschlossen haben und für nachhaltigen Tourismus einsetzen. Bei ihren umweltfreundlichen und sozialverträglichen Reisen sollen die örtlichen Ressourcen sorgsam genutzt werden. Auch der Respekt gegenüber fremden Kulturen gehört zu den Leitlinien des 1998 gegründeten Verbandes.
Quelle: Touristik Aktuell

Auf Flüssen unterwegs - bis an die See

Alle reden darüber, viele machen es - eine Kreuzfahrt.
Doch während die "Hochsee-Schifffahrt" inzwischen Alt und Jung an Bord lockt, Urlaub in Familie anbietet - genannt seien nur die AIDA-Clubschiffe - denkt man bei einer Kreuzfahrt auf Rhein/Main/Donau/Elbe/Havel/Oder... meist an die "älteren Semester". Aber es sind auch schon Flussschiffe auf Routen und mit Programmen speziell für Familien mit Kindern unterwegs! Und auf vielen Flussreisen geht es aktiv und sportlich zu. So wird beides zugleich garantiert - hoher Komfort, viel Bequemlichkeit, entspanntes Reisen und ein Aktivprogramm auf und "neben" dem Schiff.

ServiceQualität DEUTSCHLAND Ganz klein, aber fein organisiert das die Reederei Favorit Reisen, zertifiziert mit dem Gütesiegel "ServiceQualität DEUTSCHLAND".
Hier konzentriert sich alles auf zwei Schiffe unter deutscher Flagge und zwei Fahrgebiete - Donau und Havel-Elbe-Oder. Von Passau bis zum Donaudelta am Schwarzen Meer verkehrt die MS ROSSINI, eines des größten und schönsten Donauschiffe. Die Schönheiten des Flusses erlebt man hier während der 7, 12 oder 17tägigen Kreuzfahrten mit voller Kostenkontrolle, denn alle Landausflüge sind bereits im Preis enthalten.
Nur das Rad-Aktiv-Paket, also geführte Touren auf Leihrädern in Bratislava, Budapest, Wien, in der Wachau und am Donauknie, bucht man extra und verbindet so Besichtigung mit Bewegung. Danach genießt man abwechslungsreiche, regional inspirierten Menüs im Rahmen der Vollpension im großzügigen Restaurant und die Süßspeisen der schiffseigenen Konditorin.

Auch das spricht für die MS ROSSINI:

  • Die Zwei- und Dreibettkabinen sind edel gestaltet und komfortabel ausgestattet , so mit SAT-TV, Tresor, Klimaanlage und getrennten Betten. Panoramafenster erlauben einen wundervollen Blick auf die Flusslandschaft. Zwischen den Decks sorgt ein Lift für Bequemlichkeit.
  • Singles, die sich auf dem Bavaria-Deck einmieten, zahlen keinen EZ-Zuschlag.
  • Die Kreuzfahrten werden von einem in Deutschland zugelassenen Arzt begleitet. Gängige Medikamente sind an Bord erhältlich.
  • Zur Ausstattung gehören auch ein beheizter Swimmingpool (29 °C) auf dem Sonnendeck, ein kleiner Trimm-Dich-Raum, ein eleganter Salon mit Tagesbar, eine großzügige Lounge mit Panoramabar und die Bord-Bibliothek mit Lese-Ecke.
  • Die 5 Mahlzeiten werden in jeweils nur einer Tischzeit serviert. An den Tischen für 4 und 6 Gäste (Reservierung möglich) wird bedient. Die Speisekarte der Feinschmecker-Küche enthält auch Vegetarisches. Und natürlich werden Diätwünsche erfüllt, ist laktose- oder glutenfreie Kost möglich. Die Getränke sind preiswert.
  • Der Anleger zur Einschiffung in Passau ist gut erreichbar.
  • Das qualifizierte, freundliche, deutsch sprechende Service-Team ist rund um die Uhr im Einsatz, die Bordreiseleitung organisiert auch ein tägliches Frühsport-Angebot an Deck, Maschinenraum- & Technikführungen, Lichtbildervorträge und Lesestunden.
  • Für musikalische Unterhalt ist stets gesorgt.
AIDA-Clubschiffe AIDA-Clubschiffe AIDA-Clubschiffe

MS Königstein, das kleine Schwesternschiff der ROSSINI, misst nur 68,50 m und kann so Flüsse befahren, auf denen nur wenige Kreuzfahrer unterwegs sind.
Bei den 5 oder 8tägigen Reisen genießt man in Außenkabinen den gleichen Komfort wie auf der 111 m langen ROSSINI, kommt aber den Flusslandschaften an Havel, Elbe und Oder ganz nah. Ein reizvolles Stück Ostdeutschland bis hinauf zu den Inseln Rügen und Usedom kann so auf besondere Weise erkundet werden. Mehrfach am Tag ändert sich die Kulisse, Ruhe und langsame Fahrt wirken wohltuend auf das Gemüt.

Immer hochwertigere Hotels auf Mallorca

Um die Jahrtausendwende war die Auswahl an preisgünstigen "Ein-Stern-Hotels" auf Mallorca noch groß - die Urlauber konnten Zimmer in 43 Hotels sowie 373 sonstigen Unterkünften wie Hostels und Ferienwohnungen mit einfacher Ausstattung buchen.
Heute muss man lange suchen und wird - wohl überhaupt nur dank des Online-Vertriebs - noch einige wenige Hotels und Unterkünfte dieser Art an der Playa de Palma, in Sóller oder Cala Millor finden.
Nach Feststellung des Hotelierverbandes ging die Tendenz der vergangenen Jahre in Richtung Modernisierung dieser Häuser. Und modernere, komfortablere Hotels konnten die Zahl der Sterne aufstocken. So sei das Angebot an Vier-Sterne-Hotels deutlich gestiegen.

Quelle: Mallorca Zeitung/Foto: Wikicommons

Thomas Cook: Sicherer sein mit "FlexOption"

Bucht man eine Pauschalreise (mit Ausnahme der dynamischen Paketbuchungen) oder auch nur ein Hotel bei den Thomas Cook-Verstaltermarken Neckermann Reisen, Thomas Cook International, ÖGER TOURS, Air Marin und Bucher Reisen, wird der Zusatz-Service "FlexOption" angeboten.
Für 19,00 € pro Person bei Fernreisen, 12,00 € bei Reisen auf der Kurz- und Mittelstrecke und 9,00 € bei „eigner Anreise“ erlaubt die FlexOption bis 10 Tage vor Reisebeginn eine Umbuchung der Reise ohne Gebühr und ohne Nennung von Gründen zum tagaktuellen Reisepreis. Umgebucht werden kann innerhalb aller Veranstaltermarken, doch dabei ist kein Wechsel von einer Pauschal- zu einer Individualreise und umgekehrt möglich.
Ändern muss sich mindestens einer der Buchungsbestandteile: Reisetermin, Reisedauer, Reiseteilnehmer, Reiseziel, Hotel und/oder Flug. Die Höhe des Gesamtreisepreises für die umgebuchte Reise muss zudem mindestens 90% des ursprünglichen Reisepreises betragen. Entscheidet man sich für eine Reise der Marke Thomas Cook Signature, ist diese Zusatzleistung bereits im Reisepreis enthalten.

Mallorcas Ostküste auf neuen Routen wandern

Die Ostküste Mallorcas an der Cala Mesquida oder Cala Ratjada ist bekannt für herrliche Badebuchten und geschützt Naturhäfen in landschaftlich reizvoller Umgebung. Doch schon lange tummeln sich hier auch Wanderer oder Radfahrer und erkunden Sehenswertes im Hinterland, lassen sich von der Schönheit der Natur beeindrucken. In diesem Jahr können sie diesen Teil der Insel auf neuen Routen erkunden, denn Gemeindeverwaltung und Hotelvereinigung von Capdepera wollen nach und nach 16 Wege für Spaziergänger und Wanderer ausschildern. Bereits fertiggestellt ist die sogenannte Ruta de la Mar von der Cala Mesquida bis nach Canyamel. Sie reicht – sofern möglich – stets dicht an die Küste heran und gewährt so einen faszinierenden Meerblick. Neue Wegweiser – Holzpflöcke mit blauer Beschilderung - führen nun auch auf eine Route vom Castell de Capdepera nach Cala Ratjada oder in die Umgebung der Torre de Canyamel. Schnell zu finden sind alle Strecken bei Facebook unter "Calas de Cap-depera-Cala Rajada".
Quelle: Mallorca-Zeitung

Bei Schauinsland Reisen im Hotel Besonderes erleben

Was kann ein Reiseveranstalter tun, um seinen Gästen alle Urlaubswünsche zu erfüllen? Die Reisen mit Sorgfalt und Liebe zum Detail zusammenstellen, Hotels und Partner auswählen, die hohe Qualität, Individualität und Zuverlässigkeit garantieren und maximale Flexibilität bei der Anreise und Aufenthaltsdauer ermöglichen. All dies ist den Mitarbeitern von Schauinsland Reisen "eine Herzensangelegenheit".
Wer darauf vertraut und die für das ganze Jahr so wichtigen Wochen in die Hände dieses Veranstalters (und in die des Reisebüros) legt, genießt in vielen Hotels auch spezielle Zusatzleistungen wie exklusive Menüs, besondere Zimmer oder Wellness-Leistungen bis hin zu exklusiv zugänglichen Hotelbereichen.

Die besten Zimmer in Strandlage im ****Meridiana Hammamet gewünscht? Nur Schauinsland hat sie und es lohnt sich, in der 27 ha großen Anlage ganz vorn am feinsandigen Strand zu wohnen. Paaren, Familien und Singles, die hier einen abwechslungsreichen Aufenthalt erleben möchten, bietet Schauinsland Reisen über die Hotelanimation hinaus Tag und Nacht ein aufregendes Xperience-Programm an.

Wollen sich im Familienurlaub die Kinder gut unterhalten und so richtig austoben, die Eltern aber auch Ruhe genießen, sind die ****+Chillout Tonga Suites in C'an Picafort auf Mallorca eine gute Wahl. Gerade umfassend renoviert, bietet das von Schauinsland exklusiv angebotenen Design -Hotelmodern gestaltete Zimmer auf 16 Etagen und eine spektakuläre Dachterrasse ("Adults only") mit Jacuzzi und Blue Sky Bar.

Auch in Cala Ratjada, Paguera, Santa Ponsa… finden sich solche Chillout-Hotels. Um ein ganz und gar Adults-only-Hotel handelt es sich bei den ****R2 Romantic Fantasia Suites in Tarajalejo/Fuerteventura. Modern ausgestattete Bungalows (u.a. mit großer Partner-Badewanne), ein schönes Spa, große Außenjacuzzis… laden ein, hier in romantischer Atmosphäre Zweisamkeit zu genießen.

Auf den Malediven schnorcheln und "Inselhüfen"

Was macht man auf den Malediven? Baden, tauchen, schnorcheln. Oder zwischen den Atollen kreuzen – auf einer Segel- oder Motoryacht.
Der Reiseveranstalter East Asia Tours bietet beides in einem – eine 8tägige "Schnorchelkreuzfahrt mit Inselhüpfen" für Schnorchler und naturbegeisterte Gäste. Durch den Besuch mehrerer Inseln und diverser Resorts erhält man viele Einblicke in die Lebensweise der Malediver, aber auch in die traumhafte Unterwasserwelt der verschiedenen Atolle. Während der deutschsprachig durchgeführten Tour stehen auch Nachtfischen, Delfin- und Walhaibeobachtungen und Barbecues am Strand auf dem Programm.
Auf dem 26 m langen und 7 m breiten Safariboot "MV Aisha" gibt es ein Sonnendeck, einen offenen und überdachten Sitz- und Essbereich, einen Salon mit DVD/TV/CD sowie eine Bar mit alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken. Die 4 Doppelkabinen und 2 Dreibettkabinen verfügen über Bad (Toilette und Heißwasser-Dusche), Ventilator und Klimaanlage.
Preis ab/an Male: ab 869,- € pro Person in der Doppelkabine

Auf den Malediven schnorcheln und Inselhüfen

Thomas Cook in engem Kontakt zu den Kunden

Mit der kostenlosen Reise-App "Travelguide" und den SunConnet-Hotels rund um das Mittelmeer begann es: Hier Begleitung durch den ganzen Urlaub, zahlreiche individuelle Tipps von den Reiseleitern vor Ort und umfangreiches, auch offline nutzbares Info- und Kartenmaterial für inzwischen 160 Zielgebiet. Dort rund um die Uhr online unterwegs sein.
Allen Gästen, die über Internet und Smartphone hinaus mit ihrem Reiseveranstalter verbunden sein möchten, bietet Thomas Cook nun den Connected Services an: Von Mallorca und Kreta aus stehen 15 Mitarbeiter 24 Stunden am Tag Urlaubsgästen in Spanien, Portugal, Griechenland und Zypern zur Seite – wenn es um verlorene Zimmerschlüssel oder Reisedokumente geht, Flüge umgebucht werden müssen, es – und auch das wird sofort geklärt - die beste Bar nachts um 2 zu finden gilt
So kommen schnell 3000 Anrufe pro Woche zusammen. Aber auch per SMS und – auf eine sehr persönliche Weise – per Skype und FaceTime kann der Kontakt kostengünstig hergestellt werden, denn die Telefonnummern sind gratis und die meisten Hotels bieten WLAN an.
Doch auch in dieser "schönen neuen Welt" muss niemand auf das Willkommens-Treffen mit dem Reiseleiter und das persönliche Gespräch im Hotel verzichten. Diesen Reiseleiterservice gibt es noch. Ergänzt durch die sogenannten Holiday Concierges zum Beispiel in den SENTIDO-Hotels wird die Unterstützung bei der täglichen Urlaubsplanung weiterhin angeboten.

Auf ganz andere Art reagieren inzwischen jene von Thomas Cook ausgesandten 50 Experten auf Kundenwünsche und –kommentare, die Hotels in den wichtigsten Urlaubsgebieten wöchentlich prüfen und sich dabei gezielt an Äußerungen in diversen Bewertungsportalen orientieren.

Und während diese Prüfer dann gezielt die betroffenen Hoteliers kontaktieren, wenden sich die Konzernmanager nun sogar direkt an die Kunden: Deutschland- Chef Michael Tenzer telefoniert seit einiger Zeit persönlich mit 5 Kunden pro Woche und erhält so detailliertes Feedback sofort und ungefiltert. Weitere 40 Führungskräfte werden nun bald genau so Kunden am Urlaubsort ansprechen und bestimmt nicht nur nach dem Wetter fragen...

Dubai baut und baut

Ein Land, das sich für eine Weltausstellung rüstet, muss bauen. Doch in Dubai ist der Bauboom "Normalzustand". Für die Expo 2020 soll sich die aktuelle Zahl von ca. 82.000 Zimmern und Appartements noch einmal verdoppeln.
Aber auch in das "Drum herum" wird weiter investiert. Schon jetzt zu besichtigen und zu befahren ist der Dubai Kanal. Er verlängert den Dubai Creek, einen natürlichen Meeresarm, der mitten durch das Stadtzentrum fließt. Geht es jetzt schon bis zur Business Bay, kommt bald eine Verlängerung durch die Hauptstraße Sheik Zayed Road bis zum Strand von Jumeirah hinzu.
Jeweils 100 Meter ins Meer hineinragen sollen die Piers des "The Palm Jumeirah Boardwalk", ein 11 km langer Steg mit Restaurants und Cafés entlang The Palm Jumeirah.
Weiter gebaut wird auch am Dubai Design District. Junge Modedesigner haben bereits die ersten Ateliers in dem künftig 10 Gebäude umfassenden Komplex bezogen.
Auf ganz moderne Weise präsentiert das Emirat bereits jetzt seine Geschichte und Entwicklung in den sozialen Netzwerken – über ein Online-Museum.

Dubai baut und baut Dubai baut und baut
Quelle: Travel Talk

"The Gambia": überraschend und erholsam

Gambia Das kleinste Land Westafrikas – die Republik Gambia – hat alles, was sich Erholungssuchende und Naturliebhaber im Urlaub wünschen. Es lockt mit uralten Traditionen, einer faszinierenden Flora und Fauna und herrlichen Stränden an einer 80 km langen Küstenlinie. Abseits der weißen Sandstrände gibt es viel zu entdecken – so auf Exkursionen durch den Dschungel des Abuko Naturreservats ("… to see the hyenas and other animals in the nursery, crocodiles in the pond and the monkeys and birds in the trees") oder einer geruhsamen Bootsfahrt auf dem Gambia River ("…give you a good view of the mangrove swamps; the birds and the women who are often seen harvesting oyster from their dug out canoes. You may also catch fish large enough to be listed in the Guinness Book of Records! Enjoy the sun and the tranquil waters of this great and historic river.). Sind die Nationalparks mit ihren Affen, Krokodilen, Flusspferden und über 500 Vogelarten schon eine Attraktion, so gleicht der tropische Regenwald entlang des Flusses und an seinen Nebenarmen einem Botanischen Garten ohne Zaun.
In Unterkünfte jeder Art und Kategorie, vom einfachen Motel oder Gästehaus bis zu *****Hotels und komfortablen Lodges erwarten gastfreundliche Menschen die Reisenden und verwöhnen sie mit zahlreichen Gerichten der einheimischen Küche.
Aufgrund des Klimas sind die Monate November bis Mai bestens geeignet für abwechslungsreiche Rundreisen wie sonnenreiche Strandtage.

China 72 Stunden visafrei

Nach wie vor gilt für deutsche Staatsangehörige: Anreise nach China nur mit Visum.
Doch für einen kurzen Zwischenstopp während einer Asienreise ist es nun möglich, einen erweiterten 72-stündigen visumsfreien Transitaufenthalt in Peking, Shanghai, Kanton/Guangzhou oder Chengdu zu verbringen.
Voraussetzung ist die Einreise über die jeweiligen internationalen Flughäfen der genannten Städte und ein Ticket für den Weiterflug in ein Drittland innerhalb von 72 Stunden mit festgeschriebenem Datum und Sitzplatz.
Auch für diesen visafreien Transitaufenthalt gilt die Registrierung innerhalb von 24 Stunden bei der nächsten Polizeistation. Doch wohnt man in einem Hotel, übernimmt dieses die Anmeldung.
Quelle: Auswärtiges Amt

Über 1500 km Küste mit Sonnengarantie: Ägypten

In keinem Katalog darf dieses Reiseland fehlen: Ägypten. Die deutschen Reiseveranstalter setzen stetig auf eine Urlaubsregion, die mit Erholung und Erlebnis punkten kann. Am/auf dem Nil und am Roten Meer gibt es für jede Urlaubsidee das passende Hotel, das passende Programm. Und die "Sorglos-Garantie" vieler Veranstalter schafft Vertrauen, kann doch bis 30 Tage vor Abreise auf eine andere Destination umgebucht werden.
Mit besonderen Nil-Kreuzfahrten und Rundreisen wollen die Veranstalter auch bei jungen Leuten und Familien die Lust entfachen, nicht nur den Nil und die Highlights an seinen Ufern zu erkunden, sondern diese Kreuzfahrten mit vielen Aktivitäten zu kombinieren.
In den Badeorten – fast alle auch faszinierende Tauchreviere – bieten Hotels jeder Kategorie ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Hier einige Vorschläge für einen erholsamen Strandurlaub:

  • Endlose Rutschen, dazu 8,9,10,11, 21 Pools und alle Vergnügen moderner Aquaparks genießen Urlauber u.a. im ****+Albatros Jungle Aqua Park Resort, *****Steigenberger Aqua Magic und *****Jaz Aquamarine Resort in Hurghada oder im 2015 eröffneten ***** JAZ Aquaviva/Makidi Bay. Direkt am größten ägyptischen Aquapark mit über 50 Rutschen gelegen, ist es ideal für einen Familienurlaub.
  • Singles mit Kind können in vielen Hotels mit gleichen Zimmerpreisen und hohen Kinderermäßigungen wie Familien rechnen und sich z.B. auf einen günstigen Urlaub im ****Three Corners Rihana Inn/El Gouna, ****Three Corners Sunny Beach/ Hurghada oder ****+Jaz MakadiSaraya Palms/Makadi Bay (Aquapark inklusve) freuen.
  • Aber auch Senioren und Langzeiturluber kommen zu einem günstigen Aufenthalt, so sparen Reisende ab 55 Jahren in El Gouna im ***+Arena Inn und *****Steigerberger Golf Resort oder ***** SENTIDO Mamlouk Palace in Hurghada bis zu 35%.
  • In der weitläufigen Hotelanlage des *****Dana Beach treffen sich stets viele Stammkunden, denn das umfangreiche Unterhaltungsprogramm, die abwechslungsreiche Verpflegung und die großzügigen, komfortabel eingerichteten Zimmer dieses Strandhotels südlich von Hurghada begeistern seit langem aktive Gäste und Familien.
  • Ideal für einen preiswerten Urlaub mit viel Komfort ist das ***+smartline Color Beach in Hurghada, nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt.
  • Ein echtes "Wassersport-Lifestyle-Hotel" finden Surfer, Segler , Taucher und Beachvolleyballer auf der Halbinsel Soma Bay: ****The Breakers Diving & Surfing Lodge. Am Abend hier in die Reef-Lounge-Bar mit einer Tanzfläche am Strand...
  • Seit langem eine "gute Adresse" für einen wunderbaren Familienurlaub ist das *****SUNRISE Select Royal Makadi Resort. Geräumige Familienzimmer, ein großer Familienpool, Wasserrutschen, spannende, deutschsprachige Animation für Kids und Teens (3 - 15 Jahre), ein herrlicher Strand und viele Restaurants, Bars, Cafés sorgen für pures Urlaubsvergnügen.
  • Zum Familienurlaub "im Zeichen von Internet und WLAN" lädt das ****SUNCONNECT SUNRISE Diamond Resort in Ras um el Sid ein. Um im Luxus zu schwelgen und das ideale Tauchrevier von Sahl Hasheesh zu erkunden, reist man in das *****+Baron Palace Sahl Hasheesh und wohnt direkt am Strand in einem "arabischen Palast", allerdings neuester Bauart.
  • In der zunehmenden Zahl von Adults-only-Hotels erleben Paare "2sam" einen romantischen, entspannenden Urlaub – so im ****Dawar El Omda Boutique Hotel oder ****Fanadir Hotel in El Gouna, ****Bal Air Azur/Hurghada und *****Iberotel Coraya Beach in Marsa Alam.

ADAC Reisen – nicht nur für Mitglieder des Autoclubs

Wird eine Reise mit dem Auto geplant, gehört der ADAC zu den beliebtesten Anlaufpunkten, gibt es dort doch ausführliche Informationen zum Straßenverkehr im Zielgebiet, fundiertes Kartenmaterial, Autobahnvignetten...
Also warum diesem sachkundigen Partner nicht auch die Planung von Autorundreisen und Motorradtouren überlassen?

Unter dem Motto "Europa erfahren" präsentiert der Reiseveranstalter ADAC solche Reisen für Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien und auch die Alpenländer Österreich und Schweiz.
Bucht man eine dieser Rundreisen, sind alle Voraussetzungen für einen sorgenfreien Urlaub erfüllt, denn im Reisepreis inklusive sind auch die im ersten Jahr beitragsfreie ADAC Plus Mitgliedschaft, ein kostenfreier Pkw-Urlaubs-Check sowie das ADAC Tour Set mit Karten, Länderinformationen und vielen Details zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen vor Ort. Führt die Fahrt nach Österreich oder in die Schweiz, kommt bei einem Mindestaufenthalt von 7 Nächten die entsprechende Vignette hinzu.
Obwohl gerade die Schweiz bekannt ist für ihr tolles öffentliches, durch Bahn, Bus und Schiff organisiertes Verkehrsnetz (wunderbar zu erleben mit einem Swiss Pass), bietet sie dem Autofahrer einmalige Touren zu Seen, Palmen, Gletschern oder in die berühmte Bergwelt der 4000er. Zudem kann man, in Zermatt oder Saas Fee muss man das eigene Gefährt sogar stehen lassen – und in den Zug umsteigen. Ob Glacier, Bernina oder Palm Express, ob Centovallibahn, Postautobus, Zahnrad- oder Seilbahn – jede Fahrt ist ein besonderes Erlebnis in einem wahren Urlaubsparadies.

Die Autorundreise "Vielfältige Schweiz" führt in 6 Tagen von Luzern über die Gotthard Route nach Lugano und vorbei am Luganer und Comer See nach St. Moritz. Die im Reisepreis enthaltene Engadin Card für die freie Nutzung der Bergbahnen und Postbus lädt dann ein, den berühmten Urlaubsort zu näher erkunden. Verlängert man den Aufenthalt im Oberengadin, bleibt auch Zeit für Fahrten mit Bernina oder Glacier Express, dem langsamsten Schnellzug der Welt. Mit dem Palm Express Richtung Locarno kann man noch einmal ins mediterrane Tessin zurückkehren und ein besonderes Fahrgefühl spüren – vom ersten Wagen aus wie der Lokführer auf die Strecke schauen, der in einer Kanzel über den Fahrgästen sitzt...
Zu einer Schweizreise gehört auch eine Schiffsrundfahrt. Die auf dem idyllischen Vierwaldstätter See ist auch schon im Reisepreis enthalten.

Zu einem anderen berühmten See führt eine ADAC-Genießerreise, die die "französische" und die "italienische" Schweiz verbindet. Auf Montreux am Genfer See, Lausanne und die Heimat des Greyerzer folgt Sion, die Stadt in der wichtigsten Schweizer Weinregion. Über den Simplonpass dann nach Locarno. Nun sind die malerischen Orte – so Bellinzona – und romantischen Täler der Region schnell zu erreichen. Schokolade der Fabrik "Maison Cailler", würzigen Bergkäse, frisches Brot, Tessiner Wurstspezialitäten oder Walliser Wein kann man auf dieser Tour probieren. Einige Wertgutscheine für den Erwerb dieser Köstlichkeiten sind im Reisepreis enthalten

Kurzfristig buchen und schnell bezahlen

Bei Last-Minute-Reisen kommt es nicht nur auf schnelles Buchen, sondern oft auch auf schnelles Zahlen des Reisepreises an. Nur so ist die rechtzeitige Übergabe der Reiseunterlagen gesichert.
Der Veranstalter 5 vor Flug bietet den Kunden in Kooperation mit der Sofort AG daher das System "Sofort Überweisung Paycode" an: Über einen Link in der digitalen Rechnung kann mit den gewohnten Online-Banking-Daten schnell überwiesen werden. Der Reiseveranstalter erhält umgehend eine Information über den Zahlungseingang und sendet die Reiseunterlagen.

Trips, die MEER bieten

Nur Kreuzfahrt oder nur Rundreise mit dem Pkw sind wenig anregend oder aber zu anstrengend?
Dann einfach beides kombinieren und eine sehr entspannende, komfortable Fährüberfahrt mit einer abwechslungsreichen, individuell geplanten Pkw-Rundreise verbinden.
Moderate Tagesetappen lassen Zeit für private Erkundungen, das eigene Auto gibt Sicherheit auf unbekannten Routen, Gewichtsgrenzen für das Gepäck existieren nicht.
Auf den modernen, mitunter kaum noch von den Kreuzfahrtschiffen zu unterscheidenden Autofähren wird bereits die Anreise auf Ost-oder Nordsee zu einem Erlebnis.
Ganz bequem reist man, wird neben der Passage auch eine von der jeweiligen Reederei geplante Rundreise gebucht.

Bevor einige der Touren Richtung Großbritannien, Schweden, Norwegen und Irland vorgestellt werden, noch ein Tipp für die beiden Inseln Rügen und Hiddensee: Auch sie sind durch Fähren verbunden, klein, ohne Komfort, aber auch mit einem tollen Blick aufs Meer.
Diese Ostseefähren nehmen auch keine Autos mit – anders als die Fährschiffe von TT-Line, DFDS oder Color Line.

Mit TT-Line, deren 6 Schiffe zwischen Rostock oder Travemünde und Trelleborg in allen öffentlichen Bereichen nun auch kostenlos W-LAN bieten, die drittgrößte Stadt Schwedens erkunden: Im Zentrum von Malmö stößt man auf Traditionelles (so ein Schokoladenmuseum) und Modernes, eine lebendige Kunstszene und viel Gelegenheit, zu shoppen.
Die 6- bzw. 7- stündige Überfahrt wird den Kids in den Sommerferien mit kostenloser Animation verkürzt. Kinder bis 6 Jahre essen an Bord gratis, ältere zum halben Preis.

Stena Line verkehrt von Hoek auf Holland nach Harwich und lädt ein, auf den Spuren von Rosamunde Pilcher zu reisen: In 12 Tagen nicht nur die herrliche Küste Cornwalls bis Land's End kennenlernen, sondern auch in malerischen Städtchen bummeln oder Stonehenge bestaunen...
Zuvor während der Überfahrt an Bord ins Kino, Casino oder die Shops und dann in Zwei-Bett-Außenkabinen die Nacht genießen.

Für genau so spektakuläre Aussichten wie Südengland ist die Küste Norwegens bekannt. Die 12tägige Pkw-Tour "Fjord-Norwegen aktiv" führt nicht nur in die schönsten Regionen des weiten Landes, sondern bietet auch den Umstieg in Kanu und Kajak, eine Grottenwanderung und eine Fahrt mit der Flåmbahn ins Gebirge an. Mit Hurtigruten erlebt man dann den berühmten Geirangerfjord. Für die Anreise nach Bergen bieten sich gleich mehrere Möglichkeiten, so mit Fjord Line ab Hirtshals in Dänemark.

Zu einer längere Skandinavien-Tour von Oslo über Stockholm bis ins nördliche Finnland, zum Nordkap und auf die Lofoten lädt Color Line ein. Mit fast 5000 km legt man in 17 Tagen eine der längsten Auto-Rundreisen in Europa zurück. Wunderbarer Auftakt wie entspannender Abschluss dieser Reise sind die Überfahrten Kiel - Oslo mit der Color Fantasy oder der Color Magic. Die Ausstattung dieser beiden "Superfähren" kann sich mit der hochwertiger Kreuzfahrtschiffe durchaus messen.

Das Meer und viele Seen verbindet eine 8tägige Reise von Helsinki ins finnische Seenland und weiter entlang der malerischen Schärenküste. Dabei bleibt viel Zeit zum Baden, so auf der Insel Reposaari mit ihren herrlichen Sandstränden, oder für einen Bummel in Turku mit seiner zauberhaften, durch Mittelalter und Renaissance geprägten Altstadt. Während der 30 Stunden an Bord einer Finnlines-Fähre ab Rostock oder Travemünde kann man bereits finnische Lebensart genießen – beim Besuch der Sauna.

Eine lange, aber auch sehr unterhaltsame Fährfahrt mit den komfortablen Schiffen von DFDS Seaways – diesmal von Amsterdam bis Newcastle - steht auch vor einer "Schnuppertour" durch Schottland. In diesen 6 Tagen ein Muss: Besuch einer der 100 Whiskybrennereien, einer der vielen mittelalterlichen Burgen, eines der faszinierenden Seen im rauen Norden.

Von Schottland mit einer Fähre schnell erreicht ist Irland. Aber auch die Nachtfahrt von Rotterdam nach Hull auf Schiffen der Reederei P & O und dann – nach einer Englandquerung – die Weiterfahrt mit einer Schnellfähre von Holyhead nach Dublin sind eine erholsame wie unterhaltsame Anreise auf die grüne Insel. Für den langen Weg belohnt wird man durch ein an Sehenswürdigkeiten reiches Ziel. Wird hier Kultur und Lebensart ausgelassen gefeiert, findet man dort, stets nur wenige Kilometer entfernt, köstliche Ruhe. Auf einer 7tägigen Rundreise kann man Täler mit uralten Wäldern, Naturschutzgebiete mit Seen und Wildblumenwiesen erleben. Ein Höhepunkt sind die Cliffs of Moher in der Grafschaft Clare. Von einer der höchsten Steilküsten Europas gelangt man noch an so manchen magischen Ort, kann tausend Jahre in die Vergangenheit reisen.

Sommer, Sonne, Zypern

Sommer, Sonne, Zypern Frühling hat auf Zypern längst Einzug gehalten. Bereits Ende Februar konnten Radfahrer, Wanderer und Kulturfreunde ihren Urlaub bei angenehmen Temperaturen verbringen. Und jetzt suchen bei bestem T-Shirt Wetter die ersten Badegäste das erfrischende Nass. Mehr als 300 Sonnentage im Jahr und die wärmsten Temperaturen im ganzen Mittelmeerraum bescheren der Insel eine lange, bis weit in den Herbst reichende Badesaison an wunderbaren Stränden und in romantischen Buchten. Schwimmer, Schnorchler und Taucher können hier im Oktober, wenn anderswo der Herbst schon zu spüren ist, noch mit 25 Grad rechnen - unter wie über dem Wasser. Und selbst im November überzeugt die Zypern mit Temperaturen von über 20 Grad.

Hinter traumhaften Stränden mit einladend glasklarem Wasser dann ein landschaftlich sehr abwechslungsreiches Hinterland, das zu Rundreisen und Touren mit dem Mietwagen einlädt. Für die ganz Sportlichen bieten sich Mountainbike-Touren an. Wer es etwas geruhsamer angehen lassen möchte, kann herrliche Wanderungen unternehmen.

Auch Zyperns Städte faszinieren mit einem reizvollen "Gemisch" aus Geschichte und Tradition, kosmopolitischer Kultur und moderner Architektur, zu erkunden auf vielen geführten Themenspaziergängen in Lefkosia und Lemesos, Larnaka und Pafos.
Dann trifft man überall auf das reiche kulturelle Erbe der Aphrodite-Insel. Zyperns Museen präsentieren wertvolle Sammlungen, an vielen Orten lebt noch das traditionelle Handwerk. Auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes geschafft haben es u.a. die wunderschönen römischen Mosaike in Paphos und 10 byzantinische Kirchen im Tróodos-Gebirge, die mit bemerkenswerten farbenfrohen Fresken geschmückt sind.

Noch mehr Sport! Natürlich wird auch der Wassersport in Zypern großgeschrieben. Nicht nur das klare, warme Wasser, sondern großartige Unterwasserhöhlen, Tunnels, antike Amphoren, ein altes Schiffswrack und dar ein Helikopter-Wrack begeistern Taucher. Stetige Winde und ruhige Gewässer laden zum Segeln und Surfen ein. Und Golfer können zwischen mehren 18-Loch Golfplätzen wählen.

Ob lang, feinsandig und flachabfallend oder von Klippen romantisch eingerahmt, verschwiegen und versteckt - Zyperns Strände zählen zu den weltweit saubersten.
Nicht nur die 56 mit der Blauen Flagge ausgezeichneten bieten hervorragende Wassersportmöglichkeiten und alle Einrichtungen, die das Badevergnügen erst vollkommen machen (Bars, Tavernen, Liegen- und Sonnenschirmverleih, Duschen und Toiletten). Während der Badesaison sind Rettungsschwimmer eingesetzt. Zahlreiche dieser Sandstrände liegen im Osten der Insel, in Agia Napa, Protaras oder rund um das Kap Greko, das auch beste Voraussetzungen zum Tauchen und Schnorcheln bietet.
Mit einem der bekanntesten Strände Zyperns - Phinikoudes Beach – wartet das Zentrum Larnakas auf. Der mit einer Blauen Flagge ausgezeichnete Strand ist genauso dunkelgrau-grün wie der Akti Olympia A Beach in der Region Lemesos. Hier kann man baden, bummeln, Radfahren, denn dieser breite Stadtstrand bietet auch eine Fußgängerpromenade und einem Radweg.
Der Pissouri Beach zwischen Lemesos (Limasol) und Paphos wird durch die weißen, steil ins Meer fallenden Klippen des Cap Aspro gesäumt. Feiner, goldfarbener Sand und kristallklares, ruhiges Wasser mit wenig Wellengang machen ihn zu einem Traumstrand für Badeurlauber und Wassersportler (u.a. Paragliding).

Wer gern Superlative sammelt, muss in die Berge reisen

Auf den höchsten Berg Europas können sie ihre Besucher zwar nicht kraxeln lassen, aber sonst bieten Österreich und die Schweiz viel Superlatives: den ältesten Zoo der Welt, die längste Fußgängerhängebrücke Europas, die längste Schaukel der Alpen. Von aufregend bis kurios reichen die Rekorde. Hier eine nicht repräsentative Auswahl für erlebnishungrige Reisende:

  • Die höchstgelegenen Hotelzimmer der Schweiz vermietet des Kulmhotel Gornergrat. Auf 3100 m Höhe, umgeben von 29 Viertausendern genießt man das ganze Jahr über traditionelle Gastfreundschaft und einen atemberaubenden Panoramablick.
  • Tief hinunter – bis zu 58 m – blickt man von der längsten Fußgängerhängebrücke Europas im Kanton Schwyz. Der "Raiffeisen Skywalk" führt mit einer Lauffläche aus Gitterrosten 374 m über die Schlucht Lauitobel.
  • In dem Eisenbahnland "schlechthin" muss auch die Bahn Rekorde bieten. Vor dem berühmten Panorama von Eiger, Mönch und Jungfrau liegt auf 3454 m der höchste Bahnhof Europas. Für die 9 km lange Fahrt von der Kleinen Scheidegg braucht die Zahnradbahn knapp eine Stunde bis zur Endhaltestelle Jungfraujoch. Von der Aussichtsplattform schaut man auch auf den Großen Aletschgletscher. Mittlerweile misst der längste Alpengletscher nur noch 23 km und schrumpft stetig weiter (siehe Fotos).
  • Während die Jungfraubahn einen Höhenunterschied von über 1400 m überwindet, bringt es die kürzeste Seilbahn der Schweiz auf gerade 32 m. Die Marzilibahn in Bern ist seit 1885 in Betrieb und bringt auch die Gäste des Freibades Marzili bequem 105 m zwischen Ober- und Unterstadt hin und her.
  • "Wer hat's erfunden"? David Siepert. Das kleineste Museum der Welt stellt seit 2009 im Skiort St. Moritz auf nur einem Quadratmeter sein Kunstwerk "Lucid Dream" aus – eine Badewanne, gegossen aus geschmolzenen Ricola Kräuterbonbons.
  • Der Name zeigt schon an: Im "Café 3.440" sitzt man ganz oben. Das höchstgelegene Café Österreichs lädt auf eine über dem Pitztaler Gletscher frei schwebende Terrasse ein. Täglich geöffnet, ist es durch die Wildspitzbahn, Österreichs höchste Seilbahn, zu erreichen.
  • Zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten im Nationalpark Hohe Tauern gehören die Krimmler Wasserfälle. Über 3 Fallstufen, insgesamt 385 m, stürzen sich die durch die Krimmler Ache gespeisten Wassermassen hinab. Nirgendwo in Österreich gibt es einen höheren Wasserfall.
  • Nur 1,98 m hoch, aber damit der größte Sektkelch der Welt: Diesen in der "Sektwelt" des Weingutes Riegelhofer im niederösterreichischen Poysdorf bestaunen und dann in einer spannenden Ausstellung mehr über den allseits beliebten Schaumwein erfahren.
  • Kaiserin Maria Theresia wollte und erreichte viel. Auch die Errichtung des Tiergartens Schönbrunn. Im Jahr 1752 eröffnet, ist er nun der älteste erhaltene Zoo der Welt.
  • Noch sehr viel früher, vor ca. 1000 Jahren, entstanden durch die Schmelzwässer des Frühjahres die heute ältesten Eisschichten in der "Eisriesenwelt" bei Werfen im Salzburger Land. Möchte man alle bereits erforschten Gänge in der größten Eishöhle der Welt durchschreiten, -klettern, -rutschen, muss man mehr als 40 km zurücklegen.
  • Auch Österreich hat eine besondere Brücke zu bieten. Die 70 m hohe Straßenbrücke bei Podlanig im Lesachtal verschafft allen Mutigen den "größten Swing Europas", die im "Mega Dive" zwischen den mächtigen Brückenpfeilern talwärts sausen

Quelle: Travel Talk April 2013


Radreisen gleich vor der Haustür oder in der weiten Welt

Schon auf jahrzehntelange Erfahrung mit gehobenen Radreisen blickt der Aachener Spezialveranstalter WEINRADEL zurück. Kulturinteressierte, Genießer/Gourmets und Individualisten finden hier bestimmt die passende Reise – unter den mehr als 20 verschiedenen Radtouren in, Europa, Afrika und der Karibik. Jede Tour wird von WEINRADEL selbst geplant und vorher mit dem Rad gefahren. Jedes der hervorragenden landestypischen Hotels (bzw. Unterkünfte mit hohem Standard) wird getestet, das Essen auch der Sterneköche vorher probiert.

WEINRADEL All diese Erfahrungen und Erlebnisse werden dann mit den Gästen geteilt, die mit vielen Informationen gut versorgt individuell oder begleitet von 2 Reiseleitern durch die Lande radeln. Ob von Ort zu Ort oder von nur einem Hotel aus, ob sportlich oder ganz gemütlich – in der eigenen Fahrradflotte von WEINRADEL findet jeder unter den 150 Tourenrädern und E-Bikes mit Satteltaschen auch den passenden Flitzer...

Fragt man die Mitarbeiter von WEINRADEL nach ihren "Lieblingszielen", werden Kuba, die Extramadura und immer wieder Frankreich oder Italien genannt. Auch durch unser Nachbarland Belgien, genauer durch Flandern, führen sie ihre Gäste gern, denn schnell trifft man hier auf eine andere Kultur, eine andere Gastronomie. Die Tour zwischen Antwerpen, Gent und Brügge lädt natur- und kulturinteressierte Radreisende ein, ein reizvolles Stück Europa zu erkunden und die typisch flämische Küche zu genießen.
(7-tägige geführte Radreise: 6 Übernachtungen im DZ/Frühstück in 4*-Hotels, 4 Abendmenüs, Eintrittsgelder und Führungen lt. Programm, Reiseleitung, Leihrad, Begleitbus mit Fahrradanhänger, Gepäckbeförderung, pro Person 1040,- €; auch als individuelle Reise möglich, pro Person 690,- € )

Radreisen entlang der Flusswege sind Klassiker. Also dürfen Touren an der Loire nicht fehlen. Aber genau so reizvoll ist es, durch das Hinterland Spaniens zu radeln oder Frankreichs schönsten Regionen kulinarisch-kulturell und auch aktiv zu erkunden. Doch mit WEINRADEL erlebt man nicht nur die "temperamentvolle" Extremadura, die von Weinliebhabern geschätzte Region Rioja oder die "kulinarische Provence". Gourmetreisen führen auch in die Steiermark oder nach Südtirol. Naturliebhabern sind die Touren durch den "wilden Westen" Irlands, die Küstenradtour an der Algarve oder eine außergewöhnliche Route vom grünen Costa Rica bis in den Süden Nicaraguas empfohlen.
Und nachdem in Venetien überall neue Radwege angelegt wurden, kann man diesen herrlichen Landstrich auch endlich wieder bequem mit dem Rad erkunden und "von Bozen über Verona nach Venedig den Atem der Geschichte spüren". Liebhaber kulinarischer und kultureller Genüsse werden sich auf Dolce Vita in wunderschönen Altstädten, die Schifffahrt über den Gardasee und eine Radetappe am Brenta-Kanal freuen.
(8-tägige geführte Radreise: 7 Übernachtungen im DZ, Frühstück in 4*-Hotels, 3 Abendmenüs, alle Eintrittsgelder und Führungen lt. Programm, Reiseleitung, WEINRADEL-Leihrad, Begleitbus mit Fahrradanhänger und Gepäckbeförderung, pro Person ab 1.350,- €)

Genauso viel Faszination geht von den Stationen der Rom-Florenz-Radreise aus. Herrliche Natur und viel Kultur könnte radelnde Gartenfreunde nach Sussex und Kent locken. Zwischen Ostsee und Mälaren-See zeigt sich Mittelschweden von seiner schönsten Seite.
Das einzigartige Südafrika per Rad erkundet, lässt den Krüger Nationalpark, die Garden Route, das Kap der Guten Hoffnung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.
(Während der 16-tägigen Reise werden ca. 300 km auf dem Rad zurück gelegt, Flug ab/an Deutschland, 13 Übernachtungen im DZ in *** bis *****Hotels mit Halbpension, Eintrittsgelder und Führungen lt. Programm, deutsche und südafrikanische Reiseleitung, Leihrad, Begleitbus mit Fahrradanhänger, Gepäckbeförderung, pro Person 4580,- €)


Neu ins Programm aufgenommen wurden die Standortreise "Minervois" in Südfrankreich, Touren im Nordosten Frankreichs, aber auch in Andalusien, Apulien oder Siebenbürgen.
Zu den außergewöhnlichen Fernradreisen gehören neben Kuba und Indien nun auch Vietnam und Südafrika. Auf dieser Tour wird mit und ohne Rad die landschaftliche Vielfalt des Landes erkundet, kommt man fantastischer Natur so ganz nah.
(16-tägige Rundreise inklusive Flug mit Lufthansa, 13 Übernachtungen in ausgesuchten Mittelklasse- und 5*-Hotels, Frühstück, Abendessen, alle Eintrittsgelder und Führungen lt. Programm, WEINRADEL-Reiseleitung, südafrikanische Reisebegleitung, Leihrad, Reisebus mit Fahrrad und Gepäckbeförderung, pro Person im DZ 4.480,- €)

Die mit Abstand außergewöhnlichste Radtour im Programm ist aber die Indien-Tour "Verzaubern lassen von märchenhaften Eindrücken – Jaipur, Jodhpur, Agra". Indien auf den Spuren der Karawanen, Kaufleute und Maharadschas fernab der Touristenrouten mit dem Verkehrsmittel der Einheimischen erkunden - ein exotisches, ungewöhnliches Unterfangen! Hier in kleinen Dörfern auf Opiumbauern treffen, dort in die Welt der Maharadschas eintauchen und in ihren alten Palästen übernachten...
(15-tägige Radreise: 12 Übernachtungen in 4*-5* Hotels sowie Heritage Hotels, 13 Abendmenüs, 12 Mittagessen und Picknicks, alle Eintrittsgelder, Führungen, Transfers und Zugfahrt lt. Programm, Reiseleitung, indische Reisebegleitung, WEINRADEL Leihrad, Reisebus mit Fahrrad u. Gepäckbeförderung, pro Person ab 2.490,- €)

Besondere Erlebnisse und Aktivitäten im Urlaub

Es muss gar nicht ganz die ganz lange Anreise sein, um Abenteuer zu erleben: Schon eine Tour mit dem Trans Anatolien Express durch die Türkei bietet Schienenabenteuer in abwechslungsreicher Landschaft (FTI).
Amerika verbindet fast jeder mit dem Abenteuer. Aber auf eine Tour gemeinsam mit einem kanadischen Postboten, der per Wasserflugzeug auf den Gulf Islands Briefe und Pakete zustellt, denkt man nicht sofort (DERTOUR). Echten "southern Comfort" dagegen genießt, wer mit einem historischen Schaufelraddampfer auf dem Mississippi tourt (FTI). Zu Kajakfahrten, Wanderungen und Übernachtungen im Dschungelcamp lädt Yucatan (Meier's Weltreisen) ein, aber auch zu einer 394 km langen Radreise zwischen Pyramiden und Karibikstränden (Thomas Cook).

Besondere Erlebnisse und Aktivitäten im Urlaub

Nicht auf den üblichen Megalinern, sondern mit kleinen Schiffen und Motorseglern sind auch im Mittelmeer noch ganz besonders Inselwelten zu entdecken – z.B. die schönsten Inseln der Adria zwischen Split und Dubrovnik (u.a. TUI und Alltours) oder rund um Sardinien und die Liparischen Inseln (DERTOUR). Etwas ganz Besonderes sind Expeditionskreuzfahrten, etwa durch die Kimberleys in Westaustralien (Meier's Weltreisen) oder Französisch-Polynesien (Thomas Cook).

Auch Flusskreuzfahrten an Bord kleiner Boutique-Schiffe werden immer beliebter – in Schweden kennt man das wunderbar langsame, stilvolle und entspannte Reisen schon seit 130 Jahren. Auf dem Göta-Kanal – einem herrlichen Wasserweg durch Schären, Kanäle und Seen – sind diese historischen Kanalschiffe noch heute unterwegs: Ganz nostalgisch reisen und von Bord aus zu Ausflügen rund um Göteborg und Stockholm, in den Nationalpark Tiveden und zum Tucholsky-Schloss Gripsholm starten (Lernidee Erlebnisreisen).

Land der Kontraste? Südafrika, Namibia, Mexiko oder Indien präsentieren sich jedem Reisenden sehr facettenreich. Und viele Reiseveranstalter bieten für die unterschiedlichsten Reisevorstellungen das passende Programm. Auf eine wunderbare "Insel der Kontraste" trifft man aber schon im Mittelmeer. Korsika, bekannt als anspruchsvolles Wanderziel, lässt sich auch bequem per Mietwagen umrunden. Während einer 7tägigen Rundreise werden traumhafte Badebuchten, hochalpine Gebirgsregionen, vom Duft der Macchia eingehüllte Täler, ursprüngliche Bergdörfer und quirlige Hafenstädtchen begeistern (Rhomberg Reisen).

Korsika

ALL EXCLUSIVE – eine Idee hat sich durchgesetzt

Als erster ALL EXCLUSIVE-Reiseveranstalter hat Air Marin das Herz der Kunden getroffen, denn immer mehr möchten sie selbst darüber entscheiden, wie viel Urlaub sie buchen möchten. Deshalb bietet Air Marin weiterhin nur das Wichtigste an: Flug und Hotel. Einfach und schnell. Möchten Kunden auch Reiseleitung, Transfer zum Hotel und Rail & Fly nutzen, können diese Leistungen nach Lust und Laune dazu gebucht werden.
So erhalten alle Air Marin Gäste genau ihren passenden Urlaub zum passenden Preis - nicht mehr und nicht weniger.
Air Marin steht für den modernen, maßgeschneiderten Urlaub, den immer mehr Gäste lieben.

Malta – Kultur(hauptstadt 2018) und Baden auf kleinstem Raum

Malta - Geheimtipp für das Mittelmeer Das aus den Inseln Malta, Comino und Gozo bestehende maltesische Archipel ist mit ca. 360 km2 kaum größer als München, bietet aber ungleich mehr Abwechslung – landschaftlich, geschichtlich, kulturell...
Seine zentrale Lage im Mittelmeer machte es schon in der Antike zu einem Anziehungspunkt für Entdecker, Reisende und Siedler. Viele Völker hinterließen ihre Spuren. Die heute sehr katholisch gläubige Bevölkerung – auf den Inseln gibt es 365 Kirchen – hat arabische, italienische und englische Wurzeln.
All diese Einflüsse ließen Malta zu einem sehr gastfreundlichen Reiseland für Bade-, Sprach- und Kultururlauber, aber auch Pilgerreisende, Wanderer und Sportler werden. Aufgrund der knappen Flugzeit (im Sommer 2018 auch wieder Direktfluge ab/an Leipzig) ist es sogar für ein Wellness-Wochenende, umrahmt von einigen Ausflügen und den Genüssen der hervorragenden arabisch-mediterran Küche zu empfehlen.

Für Malta und die beiden Nachbarinseln sprechen::

  • eine reizvolle Mischung aus Alt und Neu auf engstem Raum (und so auch kurze Transferzeiten zu den Hotels),
  • beeindruckende, durch die UNESCO als Welterbe anerkannte Kulturstätten in der Inselhauptstadt Valetta, aber auch in vielen weiteren Städtchen und Dörfern,
  • herrliche Bademöglichkeiten, in romantischen felsigen Buchten oder an langen Stränden, manche gar noch mit jordanischem Sand aufgeschüttet,
  • besonders auf den Inseln Gozo und Comino reizvolle, durch die Landwirtschaft geprägte Regionen, geeignet für einen "Urlaub im Urlaub" auf kleinen Bauernhöfen oder Farmen,
  • einige der besten Tauchreviere im Mittelmeer, besonders beliebt bei Höhlen- und Wracktauchern und nicht zuletzt
  • ein gut funktionierender öffentlicher Nahverkehr in einem sehr sicheren Reiseland.

Die Malteser feiern gern, so den Karneval oder in jedem Dorf, jeder Stadt ein Patronatsfest zu Ehren eines Heiligen, das stets mit einem Feuerwerk endet.
Auf die Silvesterparty vor dem Großmeisterpalast in Valletta folgt im Januar 2018 eine große Show, um in Valletta das Jahr als Europäische Kulturhauptstadt zu eröffnen. Die Besucher der schönen Stadt, die ein wahres Freilichtmuseum ist, können aus einem umfangreichen Veranstaltungskalender wählen. Bummeln sie dann durch Vallettas steile Straßen, vorbei an Häusern mit bunten Holzbalkonen und barocken Palazzi, werden sie schnell bemerken, dass alle Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß zu erreichen sind.


Dr. Kirsten Gasoos
Endersstraße 7
04177 Leipzig
Tel. 0341 / 477 39 74
Fax 0341 / 940 19 04

Dr. Dagmar Langer
Bornaische Straße 18
04277 Leipzig
Tel. 0341 / 338 93 29
Fax 0341 / 301 92 59


IndexDatenschutz Impressum

© powered by Server-Team